Himmel - Verlauf von Dunkel nach Hell:

Vorbereitung wie bei der Himmelübung "Gleichmäßige Fläche".
Auch bei dieser Übung ausreichend Farbe anmischen und das Papier befeuchten. Bei dieser Variante auf gut befeuchtetem Papier muss der Pinsel nur einmal mit Farbe gefüllt werden. 

Der Block muss schräg liegen - Neigung mindestens 30° - besser noch steiler.
 

Mit gut gefülltem Flachpinsel (auch Hake-Ziegenhaar) mit ca. 4 cm Breite (auch Rundpinsel ab Größe 26 sind geeignet), ziehen Sie langsam und ohne abzusetzen mit leichtem Druck zügig einen Strich von links nach rechts (Linkshänder von Rechts nach links) und ebenso ruhig wieder zurück. Bei aufgezogenem Papier auch über die Klebestreifen. Wenn die Farbe durch das stark angefeuchtete Papier etwas nach unten läuft, macht das in diesem Falle gar nichts.

Keine Pause machen und schnell weiterarbeiten - die Farbfläche und das Papier darf keinesfalls antrocknen.

Nun, ohne erneut den Pinsel mit Farbe zu füllen, ziehen Sie den nächsten Pinselstrich. Dabei gehen Sie so vor, dass der erste Auftrag ganz knapp überlappt wird. Somit wird die Farbe von oben etwas nach unten gezogen. Durch das nasse, angefeuchtete Papier einstehen keine Streifen, da die Farbe durch die Schrägstellung gut verläuft.

Etwa ab der Mitte des Blattes waschen Sie den Pinsel aus, überflüssiges Wasser abstreifen und gleich wie oben fortfahren. So erzielen Sie einen weichen, gleichmäßigen Verlauf.

An den Rändern, vor allem am unteren Rand können sich Farbansammlungen bilden, die mit einer Ecke eines Papiertaschentuches vorsichtig weggesaugt gehören.Das ist  auch mit dem sog. "trockenem" Pinsel machbar. Dazu den nassen Pinsel gut zwischen Haushaltspapier ausdrücken, damit er saugfähig wird.
Durch Neigen des Malbrettes kann einseitiges Fliessen der Farbe noch korrigiert werden.
 

Dieser Himmel klappt meistens bereits beim ersten Mal. Aber nur, wenn das Papier bis zum Schluss gut und gleichmäßig durchfeuchtet ist. Und - es muss schnell gearbeitet werden.
Versuchen Sie sich daher zuerst an kleineren Formaten, siehe auch bei >> der Farbauftrag.

 

Heben Sie sich die gelungenen Himmelsübungen auf. Ganz sicher werden diese Blätter für spätere Bilder Verwendung finden. Misslungene Blätter (soll ja gelegentlich vorkommen) verwenden Sie für wertvolle Pinselübungen.

Wenn Ihnen mein Onlinekurs gefällt, würde ich mich über einen Gästebucheintrag sehr freuen.